Frequenlty Asked Questions
Häufig gestellte Fragen zu KIP

Die wichtigsten Fragen zu KIP – dem kommunalen Immobilienportal

Was ist KIP

KIP ist ein innovatives Produkt des Immobilienportals wunschimmo.de,mit dem es jeder Kommune und jedem Kreis in Deutschland möglich ist, ein eigenes auf den Ort bzw. den Landkreis regionalisiertes Immobilienportal zu betreiben.Mit KIP kann der Immobilienmarkt einer Kommune transparent und umfassend in einem einheitlichen System für interessierte Bürger, Neubürger undInvestoren dargestellt werden und gleichzeitig mit allen wichtigen und entscheidungsrelevanten Standortfaktoren verknüpft werden.

Wofür steht KIP

Die Abkürzung KIP steht für Kommunales ImmobilienPortal und drückt damit genau das aus, was KIP ausmacht.Ein von der Kommune betriebenes Portal zur Darstellung von Immobilienangeboten im Ortsgebiet.Dabei bietet KIP die Möglichkeit, durch Such- und Sortierfunktionen gezielt nach passenden Angeboten aus den Bereichen»Bauen«, »Kaufen«, »Mieten«, »Gewerbe« und »Potenzialflächen«zu suchen.

Wer kann KIP betreiben?

KIP kann auf Ortsebene von einer Stadt- oder Gemeinde betrieben werden, aber auch von einer kommunalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft.Gleichzeitig stehen auch Landkreis-Versionen von KIP zur Verfügung, sodass auch die Kreisverwaltung, bzw. die Wirtschaftsförderung eines Kreises ein eigenes, landkreisweites KIP betreiben kann.

Welche Kosten entstehen für KIP – warum?

Allen Besuchern steht KIP natürlich kostenfrei zur Verfügung.Der Betrieb des KIP steht Kommunen und Landkreisen in zwei Versionen zur Verfügung:

1. Basisversion
  • kostenlose zur Verfügungstellung eines funktionalen KIP
  • Kommunale Angebote können kostenfrei inseriert werden
  • keine Individualisierung des KIP
  • kein KIP Verwaltungs- und CMS-Bereich
2. Vollversion

Mit der Freischaltung zur KIP-Vollversion wird der Internet-Service im Bereich Standort- und Immobilienvermarktung auf ein neues Level gehoben:

  • günstige einmalige Setup-Kosten für die Vollversion
  • inklusive der Individualisierung & CI-Anpassung
  • kommunale Angebote können kostenfrei inseriert werden
  • Umfangreicher KIP Verwaltungs- und CMS-Bereich (CMS = Content-Management-System)
  • KIP kann mit weiteren Inhalten und Standortinformationen ständig ergänzt und erweitert werden
  • erprobte, professionelle und ganzheitliche Erweiterung des kommunalen Service-Angebots im Internet
  • Überführung zur Vollversion ohne technischen Aufwand für Kommune/Landkreis, schnell und unkompliziert

KIP ist ein Produkt des Bauland- und Immobilenportals wunschgrundstück.de. Beide Portale greifen in der Darstellung der Immobilienangebote auf die gleiche Datenquelle zurück.Das bedeutet, dass die Immobilienangebote einmal inseriert werden und auf mehreren Portalen gleichzeitig erscheinen (in wunschgrundstück.de und KIP).Immobilieninserate sind für Kommunen kostenfrei - lediglich die detaillierte Erfassung vonBaugebieten – als digitales Bauschild im Internet –ist ein kostenpflichtiges, optional zubuchbares Produkt von wunschimmo.de. Privatpersonen inserieren ihre Angebote auf KIP kostenfrei - für gewerbliche Anbieter gibt es sehr günstige Inserierkonditionen.
Mehr Informationen zu den Inserierkonditionen auf wunschimmo.de »

KIP ist komplett werbefrei, wunschimmo.de hingegen zu großen Teilen werbefinanziert. Durch die gemeinsame Datengrundlage der Immobilieninserate steigt mit der Zahl der betriebenen KIPs gleichzeitig der Immobilienbestand und damit auch die Besucherzahl auf wunschimmo.de. Dieser Effekt ist ausreichend, um KIP in der BasisversiKommunen und Landkreisen kostenfrei anzubieten.Gleichzeitig ist es ein Ziel von uns, KIP in möglichst vielen Bundesländern als offizielles Standortinformationssystem zu etablieren und so den Betrieb und die Bewerbung des Portals über Wirtschaftsförderungen auch auf Landesebene voranzutreiben.

Welche Vorteile bietet meiner Kommune der Betrieb eines eigenen Immobilienportals?

KIP bietet Ihrer Kommune gleich mehrere Vorteile:

Sie erhalten mit KIP ein Instrument, um Ihre kommunalen Immobilienangebote und Baugebiete detailliert in einem einheitlichen System darzustellenund so besser der Öffentlichkeit zu präsentieren. Denn bedenken Sie: heute nutzen die meisten Menschen bei der Grundstücks- und Immobiliensuche primär das Internet.Durch die Verknüpfung von KIP und wunschimmo.de erreichen Sie dabei sowohl regional- als auch überregional suchende Immobilieninteressenten.

Sie können mit KIP Ihre Kommune im besten Licht präsentieren, denn Sie haben mit der KIP Vollversion die Möglichkeit, eigenes Bild- und Textmaterial einzupflegen.

Sie erhalten ein professionelles und unkompliziertes Werkzeug, um eingehende Interessentenanfragen praxisnah zu verwalten und weiterzuverarbeiten.

Sie bieten Ihren Bürgern und potenziellen Neubürgern einen unvergleichbaren Bürgerservice.Denn auf KIP können Sie sich über den gesamten Immobilienmarkt in Ihrer Kommune informieren.

Sie stärken Ihren Gewerbestandort, da potenzielle Investoren sich zum einen umfassend über Ihre Kommune und zum anderen direkt überdas Flächen- und Raumangebot informieren können.

Welche Informationen können im KIP hinterlegt werden?

In der KIP Vollversion können Sie eigenes Bild- und Textmaterial einpflegen und so Ihre Kommune/Ihren Landkreis optimal präsentieren.Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, Strukturdaten wie Steuerhebesätze, Verkehrsanbindung oder Infrastruktureinrichtungen zu hinterlegen.

Wie kommen die Immobilienangebote unserer Kommune ins KIP?

Die Immobilienangebote pflegen Sie mit Hilfe eines einfachen Schritt-für-Schritt-Assistenten im so genannten »webOffice«des Immobilienportals wunschimmo.de ein. In diesem kennwortgeschützten Bereich können Sie die Angebote auch jederzeit verwalten.
Wenn Sie bereits eine Software zur Immobilienverwaltung nutzen, gibt es ggfs. die Möglichkeit, Ihre Angebote per Open-Immo-Schnittstelle in das KIP zu übetragen.

Mehr

Unsere Kommune vermarktet ein Baugebiet, kann ich dieses im KIP darstellen?

Wenn Sie sich für das Premium-Produkt von wunschimmo.de zur optimalen Darstellung von Baugebieten im Internet – dem digitalen Bauschild – entscheiden, wird Ihr Baugebiet auch umfassend im KIPpräsentiert. Dies lässt sich übrigens auch für Baugebiete realisieren, die Sie zusammen mit einem Projektentwickler, wie beispielsweise einer Landgesellschaft, entwickeln.Selbstverständlich finden wir auch Lösungen für Sie, wenn Sie ein Baugebiet präsentieren möchten, in dem nur noch wenige Bauplätze verfügbar sind.

Mehr

Warum sollte ich im KIP auch das Inserieren von Immobilienangeboten von Privatpersonen und von Maklern erlauben?

Als Betreiber von KIP können Sie entscheiden, ob Sie im KIP nur die kommunalen Angebote darstellen möchten, oder auch Angebote von Privatpersonen und/oder gewerblichen Anbietern erlauben. Wir empfehlen Ihnen dabei, alle Immobilienangebote zuzulassen. Eine transparente Darstellung des gesamten Immobilienmarktes der Kommune ist wichtig. Selbst wenn Sie durch das Darstellen von Angeboten, die nicht der öffentlichen Hand gehören, evtl. ein kommunales Angebot nicht so schnell vermarkten, fördern Sie dennoch den Zuzug in Ihre Kommune. Außerdem sollten Sie bedenken, dass die entsprechenden Objekte in jedem Fall am Markt gehandelt werden.Warum also nicht auch auf Ihrem eigenen kommunalen Immobilienportal?

Wie können Privatpersonen und Makler Objekte in KIP einstellen?

Wenn Sie das Inserieren von Objekten privater und gewerblicher Anbieter in Ihrem KIP erlauben, finden Besucher Ihres Portals auf der Seite einen Bereich zum Inserieren.Von dort aus gelangen sie in einen geschützten Bereich auf wunschimmo.de, wo sie Ihre Angebote erfassen können.Gewerbliche Anbieter haben gleichzeitig auch die Möglichkeit, ihre Objekte direkt aus ihrer Makler-Software per Open-Immo-Schnittstelle zu übertragen.

Wer ist für die Inhalte im KIP verantwortlich?

KIP in der Basisversion wird durch die wunschgrundstück GmbH betrieben. Im Impressum eines solchen KIP wird deshalb die wunschgrundstück GmbH aufgeführt.

Das KIP in der Vollversion wird von Ihrer Kommune/Ihrem Kreis betrieben und dies steht auch so im Impressum.Dennoch sind Sie als Betreiber nur für die Inhalte verantwortlich, die Sie auch selber einpflegen, also für Bilder, Strukturdaten,beschreibende Texte und die kommunalen Immobilienangebote. Für die Richtigkeit der Angaben bei Makler-Angeboten, bzw. Privatangeboten ist der jeweilige Anbieter selbst verantwortlich und akzeptiert hierzu auch die AGB der wunschgrundstück GmbH beim Inserieren der Objekte.Gewerblich angebotene Immobilien sind im KIP auch jeweils mit einem eigenen Impressum versehen.Gleichzeitig gelten die Datenschutzbestimmungen von wunschimmo.de.

Unsere Kommune möchte KIP in der Vollversion nutzen, wie gehe ich vor?

Schön, dass Sie sich für KIP entschieden haben. Setzen Sie sich einfach mit unserem Team in Verbindung und wir werden alles Weitere in die Wege leiten:

wunschgrundstück GmbH
Hundertwasserallee 7
64372 Ober-Ramstadt

Tel.: 06154 700 92 0
E-Mail: kip(at)wunschgrundstueck(dot)de
Ihre Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Ceyhan Budak, Dipl.-Ing. Bo Nintzel

Wie werden Immobiliensuchende auf KIP aufmerksam?

Viele Immobiliensuchende begeben sich im Rahmen Ihrer Recherche auf die kommunale Homepage. Ein gut sichtbarer Link zum KIP auf Ihrer Homepage ist also wichtig.Sie haben hier sogar die Möglichkeit, die verschiedenen Bereiche des KIP unterschiedlich zu verlinken. Zum Beispiel können Sie unter »Wirtschaft undArbeiten« auf das Register »Gewerbe« verweisen. Unter »Bauen und Wohnen« können Sie Verlinkungen zu den Registern »Bauen«, »Kaufen« und »Mieten« setzen.

KIP ist gleichzeitig sehr gut optimiert für Suchmaschinen. Nach der Freischaltung von KIP dauert es üblicherweise nur wenige Wochen, bis KIP bei passenden Suchbegriffen in den vorderen Ergebnissen bei Google und Co. auftaucht.

Wichtig ist aber auch die Pressearbeit zur Inbetriebnahme Ihrer KIP Vollversion. Gerne unterstützen wir Sie hier mit entsprechenden Textvorschlägen.

Unsere Kommune nutzt bereits ein Standortinformationssystem. Was bietet KIP an Mehrwerten und gibt es Schnittstellen?

Viele Bundesländer oder Landkreise betreiben bereits ein Standortinformationssystem. KIP geht aber einen Schritt weiter als diese Systeme.Mit KIP wird die Standortinformation auf jede Kommune heruntergebrochen, gleichzeitig deckt KIP den gesamten Immobilienmarkt der Kommune ab.Zum einen den Wohn- und Gewerbebereich, zum anderen das Angebot der Kommune, von Privatpersonen und von gewerblichen Anbietern.

Unser System unterstützt auch den Open-Immo-Standard, mit dem Immobilienangebote zwischen verschiedenen Plattformen oder auch zwischen einerImmobilien-Software (z. B. Flowfact, onOffice, KWIS, GEFAK etc.) und einem Immobilienportal ausgetauscht werden können.Somit bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ihre Angebote sowohl in einem bestehenden Portal weiterzuführen, als auch KIP einzusetzen.

Ist gewährleistet, dass im KIP keine veralteten Immobilienangebote erscheinen?

Ja. Alle eingestellten Angebote haben ein "Verfallsdatum" und werden nach einer gewissen Zeit automatisch deaktiviert.Der Anbieter erhält dann eine E-Mail und kann das Angebot verlängern, wenn es noch aktuell ist.Alternativ können Sie aber auch entscheiden, diesen Automatismus abzustellen.

Sie haben noch weitere Fragen? Unser Team berät Sie gerne.

wunschgrundstück GmbH
Hundertwasserallee 7
64372 Ober-Ramstadt

Tel.: 06154 700 92 0
E-Mail: kip(at)wunschgrundstueck(dot)de

Sie haben noch weitere Fragen? Unser Team berät Sie gerne.

wunschgrundstück GmbH
Westbahnhofstr. 36
63450 Hanau

Tel.: 06181 90 80 20
E-Mail: kip(at)wunschgrundstueck(dot)de